SMart Dekor

Mit Liebe gemacht

Die Anfänge

Ich heiße Monika Simon, bin 1990 in der „Matyó-Hauptstadt”, in Mezőkövesd, Ungarn geboren.

Meine Urgroßmutter war eine berühmte „Matyó”-Volkskünstlerin, deshalb war die handwerkliche Arbeit für mich schon als kleines Mädchen sehr wichtig: ich habe gestickt, gestrickt und genäht.

Ich habe lange davon geträumt, eine Modedesignerin zu werden, trotzdem habe ich mich bei der Berufswahl für eine marktfähigere Tätigkeit entschieden.

An der Wirtschaftsfakultät der Hochschule von Szolnok habe ich Tourismus und danach an der Universität von Miskolc Fremdenverkehr-Management studiert.

Nach meinem Studium habe ich jahrelang im Gastgewerbe, später im Bankwesen gearbeitet.

In meiner Freizeit habe ich mich immer kreativ beschäftigt: ich habe Dekorationen für meine Wohnung hergestellt, Heimtextilien genäht und in der Küche sehr gern gebacken und gekocht.

Inspiration

Mein Lieblingsfest war immer Weihnachten, ich habe jedes Jahr neue Adventsdekorationen kreiert. Im Winter 2018 habe ich einen ganz individuellen, dreistöckigen Adventskranz gemacht. Ich habe ein Foto von dem Meisterwerk auf meiner Facebook-Seite gepostet und habe zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten.

Im Zuge dessen haben mich viele meiner Bekannten gebeten, auch für sie Adventsdekorationen zu machen. Ich habe mich ein bisschen gezögert, weil ich neben meiner Stelle in der Bank auch einen Nebenjob gehabt habe, aber ich habe schließlich die Aufträge angenommen.

Ich habe meine Arbeiten ständig mit meinen Freunden geteilt. Ich habe so viele Bestellungen erhalten, dass ich sie bereits in einen separaten Terminkalender eingetragen musste. An den Bestellungen habe ich spät in die Nacht, manchmal bis früh in den Morgen gearbeitet.

Ich habe ein paar Dutzende Rosen zum Valentinstag gekauft, um einige Sträuße und Rosenboxen zusammenzustellen – sie haben großen Erfolg gehabt. Später habe ich auch schon verschiedene Tisch- und Türdekorationen in mein Sortiment aufgenommen.

Ich bin zur Erkenntniss gekommen, dass ich diese kreative Tätigkeit nicht nur als Hobby ausüben möchte. Deshalb habe ich begonnen, an der Gründung meines eigenen Unternehmens zu arbeiten.

In der Zwischenzeit habe ich meinen Partner kennengelernt. Meine Liebe lebt seit 12 Jahren in Wien, und wir haben die Entscheidung getroffen, zusammenzuziehen.

Die Geburt von SMart Dekor

Mir ist es sehr wichtig, meine Arbeit und mein Privatleben im Gleichgewicht zu halten, wobei mich auch mein Partner mit ganzem Herzen unterstützt. Es war für mich keine Frage, dass ich mich mit Blumendekorationen beschäftigen möchte.

Das Erlebnis der kreativen Arbeit bereitet mir große Freude, und zu sehen, wie glücklich meine Kunden bei der Übergabe der Dekorationen sind, ist für mich unschätztbar. Ich bemühe mich, jede Bestellung mit Perfektionismus, Präzision und viel Liebe zu machen – so ist auch der Name meines Unternehmens geboren: SMart Dekor – Mit Liebe gemacht.

Zurzeit arbeite ich von zu Hause im 10. Bezirk in Wien. Später möchte ich ein eigenes Geschäft in der Innenstadt eröffnen.

Ich habe eine riesengroße Auswahl an Grundstoffen, es gibt keine Bestellung, die ich nicht bearbeiten könnte.

Meine Haupttätigkeit ist die Herstellung von Blumendekorationen (Türkränze, Tischdekorationen, Rosenboxen, Rosenteddys, Blumensträuße, Kränze, usw.), daneben nähe ich auch Textilmasken, und meine erste, handgestickte Kollektion mit „Matyó”-Muster hat vor Kurzem debütiert.

Ich bilde mich laufend weiter und habe zahlreiche Pläne für die Zukunft.